JHV der Jugendgruppe 2018

Optimale Ausbildung f├╝r Feuerwehranw├Ąrter im Berger Winkel

Auf ein ereignisreiches und aufregendes Jahr blickte die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Berg an ihrer Jahreshauptversammlung zur├╝ck. Jugendwart Holger Wurzbacher┬á durfte neben den Jugendlichen, die beiden Kommandanten und Vorsitzenden sowie B├╝rgermeisterin Patricia Rubner im Feuerwehrger├Ątehaus begr├╝├čen.

Zu Beginn ist der Jahresr├╝ckblick von Jugendsprecher Maximilian Rie├č verlesen worden, welcher leider entschuldigt war. Neben zahlreichen ├ťbungen und Unterrichten wurden vor allem die beiden Highlights Berufsfeuerwehrtag und Kreisjugendzeltlager in K├Âditz hervorgehoben. Auch mit dem neuen Hilfeleistungsl├Âschgruppenfahrzeug waren die Anw├Ąrter in vielen Ausbildungseinheiten besch├Ąftigt.

jf_jhv2018
Von links: B├╝rgermeisterin Patricia Rubner, Kommandant Martin Wurzbacher, Anna Haas, Kevin Fickenscher, Lukas Berger, Luis Mucha, Florian M├╝ller, Emma Eibisch, Vorstand Gerhard Br├╝hschwein, Jugendwart Maximilian Schaller und Holger Wurzbacher

Erfolgreiche Tests, Pr├╝fungen und Ausbildungen

Jugendwart Maximilian Schaller erg├Ąnzte den R├╝ckblick mit einigen Statistiken aus dem letzten Jahr. Er berichtete von insgesamt 69 Treffen, an denen jeder Jugendliche beachtliche 258 Stunden Feuerwehrdienst leistete. Durch die Teilnahme an Kuppelcup und Jugendleistungsmarsch konnten die Heranwachsenden ihren hohen Ausbildungsstand unter Beweis stellen. Mehrere Jugendliche legten hervorragende Ergebnisse beim Wissenstest und der deutschen Jugendleistungsspange ab. Den ersten Schritt ihrer Grundausbildung konnten Lukas Berger, Emma Eibisch, Anna Haas und Cosima Rubner mit dem erfolgreichen Bestehen der Modularen Truppausbildung abschlie├čen. Im vergangenen Jahr wurden zwei Neueintritte in die Wehr verzeichnet, gleichzeitig traten zwei Jugendliche in die aktive Wehr ├╝ber, womit sich zum 01.01.18 wieder ein Mitgliederstand von zehn Jugendlichen ergibt.

Emma Eibisch neue Jugendsprecherin

Die Kassenpr├╝fer Lukas Berger und Emma Eibisch bescheinigten der Kassenwartin Anna Haas eine einwandfrei gef├╝hrte Kasse, welche anschlie├čend durch die Versammlung per Handzeichen entlastet wurde. Bei der Wahl zum neuen Jugendsprecher setzt sich Emma Eibisch durch, um in Zukunft die Interessen der Jugendgruppe zu vertreten.

Anschlie├čend gab Jugendwart Holger Wurzbacher einen Ausblick auf das Jahr 2018, welches wieder einen gef├╝llten Dienstplan aufweist. Neben zahlreichen Unterrichte und Ausbildungseinheiten wird ┬áwieder einen Berufsfeuerwehrtag sowie ein Ausflug mit Zeltlager stattfinden, damit der Spa├č auch nicht zur kurz kommt.

In den Gru├čworten dankten Kommandant Martin Wurzbacher und Vorstand Gerhard Br├╝hschwein den Jugendlichen f├╝r Ihre Unterst├╝tzung und Engagement auch bei Terminen der aktiven Wehr und des Vereins. B├╝rgermeisterin Patricia Rubner lobte die eigenst├Ąndige Jugendgruppe und freute sie sich vor allem dar├╝ber, dass alle Jugendlichem aus dem gesamten Gemeindegebiet bei der Jugendgruppe willkommen sind und eine optimale Ausbildung erhalten. Abschlie├čend informierte sie die Jugendlichen dar├╝ber, dass der geplante Jugendraum voraussichtlich bereits Mitte des Jahres realisiert werden kann.

Bericht: Maximillian Schaller