Weihnachtsausflug 2014 nach Guteneck bei Nabburg

Schloss Guteneck lädt zum mittelalterlichen Weihnachtsmarkt

F Berg Weihnachtsausflug 2014 – 6344
Abendliche Weihnachtsstimmung kehrt ein,
leider ohne Schnee.

Unser diesjähriger Weihnachtsausflug führte uns nach Guteneck bei Nabburg. ein unscheinbares Örtchen, das aber mit seinem Schloss und dem verbundenen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt ein Geheimtipp unter den Weihnachtsmärkten, die in oder an einem Schloss oder einer Burg stattfinden.

Zunächst fuhren wir nach Waldsassen zur Lebkuchenmanufaktur Rosner. Unsere obligatorische Brotzeitausn machten wir bei einem Zwischenstopp in Armberg. Anschließend ging weiter zur Manufaktur Rosner, einem traditionellen Familienbetrieb, im dem noch alles per Hand hergestellt wird. Trotzdem gehen fast 90% der Herstellung in den Versand. Bekannt wurde die Manufaktur durch eine Bemerkung der Fürstin Gloria von Thurn und Taxis in einem Fernsehinterview, dass aus Waldsassen die besten Lebkuchen kommen. Und noch heute bezieht die Fürstin jedes Jahr eine Lieferung von Rosner. Im Showroom des Betriebes gab es reichlich Probehäppchen mit Kaffee und Tee. Ausführlich wurde von einer Mitarbeiterin die Geschichte und der Herstellungsprozess erläutert. Danach nutzten wir reichlich die Gelegenheit im firmeneigenen Shop die Leckereien käuflich zu erwerben.

AnschlieĂźend bot sich noch die Gelegenheit in Waldsassen den Ortskern zu FuĂź zu erkunden und natĂĽrlich auch einen Blick in die bekannte Stiftbasilika zu werfen, bevor wir nach SchloĂź Guteneck weiterfuhren.

Der Weihnachtmarkt auf Schloss Guteneck öffnete um 14 Uhr seine Pforten. Entlang von gemĂĽtlichen Wegen und Innenhöfen der Gutscheine sowie des Schlosses selbst, gab es in den urigen Ständen und Buden viel, Abwechslungsreiches zu entdecken. Auch das Wetter spielte mit und es blieb trocken. lediglich am Abend hätte ein bisschen Schnee die liebevoll beleuchteten Buden in eine noch schöneres Atmosphäre gerĂĽckt. Doch auch so stellten alle Teilnehmer am Abend einstimmig fest, dass dieser Markt etwas besonderes ist. Vor allem die riesige Auswahl an Speisen und Getränken, die sich angenehm vom normalen Weihnachtsmarkt-Allerlei anderer Veranstaltungen abhoben, wurde reichlich genutzt. Auch die Möglichkeiten, in beheizten Räumen – z.B. dem Rittersaal und der Gutscheine – eine kurze Pause zu machen, viel positiv auf.

Nach einem erlebnisreichen Nachmittag, machten wir auf dem Rückweg noch eine kleine Abendeinkehr in Königsstein südlich von Auerbach und erreichten gegen 22.15 Uhr wieder unseren Ausgangspunkt am Gerätehaus Berg.

Wir danken allen UnterstĂĽtzern und Sponsoren, die zum Gelingen beigetragen haben.


Alle Bilder aus Nabburg in unserem Album bei

Weihnachtsausflug 2014 – Guteneck/Nabburg

96 new photos · Album by Freiwillige Feuerwehr Berg